Nichts geht mehr

Angeschlagene Bonität bedeutet meist das Aus für weitere Kredite

02. November 2016, Julia Weber      

Warum ist der Kredit ohne Schufa teurer als ein normales Darlehen? Sicher hat ein jeder von uns schon einmal die Zeiten mit durchgemacht, in denen es finanziell nicht so rosig aussah, wenn er nicht gerade als Kind reicher Eltern geboren worden ist.

Die durch die Schufa an ihre angeschlossenen Banken gemeldeten Kreditauskünfte sind für deutsche Banken bindend, so dass – gerade nach vergangener Finanzkrise – Kredite nur sehr vorsichtig vergeben werden (dürfen). Jede Bank wird sich daher vor Bewilligung eines Darlehens zwingend von der Kreditwürdigkeit des Antragstellers überzeugen.

In schwierigen finanziellen Problemsituationen, in denen einem die Bank wegen diverser Vordelikte keinen Kredit mehr einräumen möchte, ist es in unserem vernetzten Zeitalter sehr schwierig bis unmöglich geworden, finanziell wieder auf die Beine zu kommen. So kann es unter gewissen Umständen Jedem passieren, sei es durch persönlich schwierige Lebenslagen oder zum Beispiel auch durch länger andauernder Krankheiten, in den Abwärtsstrudel zu geraten.

Ist die Bonität erst einmal schlecht…

Die Bonität ist für die nächsten Jahre hinüber. „Normale” Banken drehen da schnell ihren Geldhahn zu. Unter gewissen Umständen bietet sich für den in der Zwangslage Befindlichen die Möglichkeit, ein Darlehen eines spezialisierten Kreditbrokers zu beantragen, dessen angeschlossene Banken über kleinere Schufaeinträge großzügig hinwegsehen.

Info zum Thema: Gibt es Banken, die nicht mit der Schufa zusammenarbeiten?

Gibt es einen Kredit ohne Schufa wirklich?

Soviel sei gesagt: Einen Kredit zu erhalten, ohne das der Antragsteller über eine gewisse Grundbonität verfügt, scheint im Internet zwar überall angeboten zu werden, doch die harte Realität sieht leider anders aus.

Tipp: Auch für den oft beworbenen „Kredit ohne Schufa” gibt es Voraussetzungen. Antragsteller sollten sich darüber im klaren sein, dass ganz ohne Bonität finanziell nichts mehr geht.

Die Vorteile gegenüber der Hausbank:

  • Z.T. auch bei weniger guten Bonitäten realisierbar
  • Schon bei Einkommen oberhalb von 1.100,- Euro
  • Auch kleinere Überbrückungsdarlehen ab 200,- Euro möglich
  • Bei kleinem Einkommen kann durch Streckung der Laufzeit eine niedrige Monatsrate realisiert werden
  • Anbieter arbeitet höchst seriös – ohne Kosten oder versteckte Gebühren für den Onlineantrag

Bedenken Sie bitte, dass neben der Bonität auch das Einkommen stimmen muss. Verfügen Sie über ein ausreichendes Einkommen, um die monatlichen Kreditraten gesichert zurück zahlen zu können?

Kann es einen Kredit für Arbeitslose HartzIV-Empfänger geben? Mehr Infos hier.

„Schufatote” haben keine Chance

Darlehenssuchende, die mit der Schufa auf Kriegsfuß stehen und beispielsweise Lohn- oder Kontopfändung haben, sollten gar nicht erst versuchen, einen Darlehensantrag zu stellen.

Bitte beachten Sie, dass bei jeder Kreditaufnahme eine gewisse Bonität Grundvoraussetzung ist. Wir empfehlen bei mittlerer Bonität den Kreditvermittler Bon-Kredit.

Fazit: Es gibt kein Darlehen „ganz ohne Schufa”!

Es gibt keinen Kredit ohne Schufa zu 100.000,- Euro! Selbstverständlich prüft jeder Geldgeber, ob die Bonität des Anfragenden eine Kreditauszahlung erlauben würde. Sind Bonität zusammen mit dem Einkommen in Ordnung, sollten Verbraucher beim Broker Bon-Kredit beantragen.

Viele Tipps in Sachen Finanzen kostenlos von den Kreditprofis auf Bon-Kredit-ohne-Schufa.de

Angebot in nur 2 Minuten anfordern